Donnerstag, 13. November 2008

Empathisches Herbstgedicht oder: Nicht mehr vom Winde verweht!

Schon wieder
Fällt ein Blatt
Vom Baum
Ich seh‘s
voll Wehmut
Fass es kaum:
Schon wieder Herbst!
Da frag ich mich
Wie geht’s dem Blatt
- ist es im Falle

Voll Demut oder
Fix und alle?
klagt es:
Das ist nicht
Zu fassen:
Wieso hat man
Mich fallen
Lassen?
Da werde ich
Welk noch
Vorm Erblassen!!!

Und ach, wie soll ich
Mich bloß schützen?

Nur noch UHU würde nützen!
Ich klebte fest im Geäst
Und fände das schön

Denn selbst stürmischste Winde
Könnten mich nicht verweh‘n!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen