Donnerstag, 17. Oktober 2013

SCHATZ

Ich hab einen Schatz
Streng gehütet
Sein Platz
Nur wenn es mir passt
Pack  ich ihn aus
Dann kommt er raus
Mein Schatz
Der ist unendlich groß
Wenn ich so rede
Werd ich bloß
Ein wenig
Ein ganz klein wenig
Von ihm los
Mein Schatz
Wird kleiner nicht
Stattdessen
Kommen rasch
Neue nach
Vergessen
Hatte ich sie
Beim Schweigen
Die wolln sich nun
In ihrer ganzen Pracht
Und Vielfalt zeigen
Der Schatz
Von dem ich spreche
Ist im Wert beständig
Vergrößert sich sogar
Bleib ich stets
Geistig wendig
Bleibt steuerfrei zudem
Ich möchte ihn
Nicht missen
Denn ohne
meinen
Wortschatz
Wäre ich ja
Buchstäblich
aufgeschmissen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen